Die Geschichten von „Max und Moritz“ wie auch die augenzwinkernden Weisheiten aus dem Struwwelpeter gehören seit Generationen zum Establishment erzieherischer Literatur. Die Band CHAPEAU widmet sich nun diesen weisen Versen, die scheinbar seit jeher in den heimischen Stuben vorgelesen werden und zum literarischen Generationsfundus gehören. Mit dem Programm „Didaktische Sinnlosigkeiten“ adaptiert CHAPEAU in Struwwelpetermanier erzieherische Notwendigkeiten und lädt somit auf eine Reise durch die literarische Kindheit ein, die für Jung und Alt Anlass heiteren Erinnerns, ironischen Strafens, aber auch illustren Mitsingens ist.

Der Vorhang zu dieser besonderen Lehrstunde hebt sich am 28. Februar um 19.30 Uhr auf der „KleinKunstBühne“. Die Karten können per E-Mail: kartenreservierung@cat-stairs.de oder per Telefon: 0172 / 19 10 715 reserviert werden.

Leave Comment

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden