Tag der Befreiung

Auch in diesem Jahr soll dem Tag der Befreiung gedacht werden. Am 8. Mai wird es um 16 Uhr auf dem Ostfriedhof am Gedenkstein der Opfer des Nationalsozialismus eine Zusammenkunft geben. Teilnehmende dürfen gern eine weiße Rose zum Gedenken mitbringen und niederlegen. Es wird eine kurze Ansprache von Herrn Gremmes Pfarrer i.R. geben.

Gesungene Satire im ev. Gemeindehaus

Zwischen Sinn und Unsinn erlebten die Gäste der gestrigen „KleinKunstBühne“ Musikkabarett der besonderen Art, denn es stand nicht die große Politik im Mittelpunkt, sondern der Mensch wie du und ich. Hendrik Lapp (Bonn) am Klavier und Fabian Hagedorn (Halle) als Sänger brachten als Duo KLAVIEReim dem Publikum ihren gesungenen Schabernack näher. Ein Abend der perfekt…

Zweiköpfiges Klavierkabarett

Duo KLAVIEreim macht Ernst mit dem Schabernack. Bewaffnet mit Weste, Charme und Fliege präsentieren Hendrik Lapp (Bonn) am Klavier und Fabian Hagedorn (Halle) als Sänger erlesenen Klamauk in gereimter Form. Zwischen Sinn und Unsinn gründen Henning, Hannes, Karl, Dieter und Brian einen Verein für Männersynchronschwimmen. Zwischen Sinn und Unsinn steht ein melancholischer Pinguin an der…

Ortsschild für Satire

Lang waren sie herbei gesehnt, nun sind sie endlich da. Die Spielpläne der KleinKunstBühne sind eingetroffen. Unzählige Exemplare in neuem Gewand warten darauf, verteilt zu werden und demnächst neue Leute kennen zu lernen. Mit dem Ortseingangschild wird die Welt zur Satire in Burg eröffnet.

Jetzt schon Karten sichern

Der Spielplan der diesjährigen KleinKunstBühne ist veröffentlicht. Die erste Vorstellung ging bereits über die Bühne. Wer schon jetzt Karten für eine der weiteren Veranstaltungen haben möchte, kann diese gern reservieren oder auch im Video-Max, Blumenthaler Straße 53 in Burg erwerben. Karten als Geschenk – warum nicht oder einen Gutschein – alles ist machbar. Auf jeden…

VATERSCHAFTSKLAGEN

Am gestrigen Donnerstag wohnte eine kleine Delegation unseres Ensembles der Premiere des neuen Dreierprogramms der Familien Hengstmann in der Landeshauptstat bei. Frank, Sebastian und Tobias Hengstmann begeisterten mit Wortspielen, Slapstick und fundierten Statements. Solch Kabarett darf es des Öfteren zu sehen geben.