Probe für eine Überraschung

Der Herr Vogt und der Herr Patté sind heute in Berlin um an den Proben für eine ganz besondere Einlage beizuwohnen. Denn es ist wieder soweit. Das 22. Kabaretttreffen der Studiosi in Cottbus steht an. Und wir dürfen ein kleines Rädchen im Getriebe sein. Wer es sehen will, sollte sich aufmachen in die Stadt des Postkutschers um am 19. Januar um 19 Uhr im Staatstheater der Eröffnungsgala beiwohnen. www.studentenkabarett.de

Satirische Betriebsfeier

Heute ist es soweit, das Ensemble kommt endlich zu seiner ersehnten Weihnachtsfeier zusammen. Weihnachtsfeier im Januar? Ja, denn mit dem Heiligen Abend hat auch erst die Weihnachtszeit begonnen, zuvor befanden wir uns nämlich in der Adventszeit. Somit wünschen wir noch eine frohe Weihnachtszeit im neuen Jahr. Prost.

Regieabenteuer des Leiters

Am kommenden Freitag, den 6. Januar, wird in Genthin das letzte Mal das Märchen „Es war einmal …“ vom genthiner amateurtheater aufgeführt. Das besondere daran ist, dass die Regie von Herrn Patté übernommen wurde. Wir hatten ihn seit Ende August nach Genthin ausgeliehen und die Arbeit trug mit der Premiere am 26. November Früchte. Wer die letzt Chance nutzen möchten, sollte sich zum Stadtkulturhaus (Ziegeleistraße 44) nach Genthin aufmachen. Vorstellungsbeginn ist 14.30 Uhr.

Jahresausklang: Bleibt behütet!

Der erste Frost liegt hinter uns, die kalten Tage mehren sich, die Blätter der Bäume sind schon längst hinab gefallen und über den Dächern der weihnachtlich geschmückten Häuser sieht man den Rauch der Kamine aufsteigen. Nun ist der Moment gekommen, ein herzliches Dankeschön auszusprechen. Eines, welches an alle geht, die uns in jeder Hinsicht unterstützt haben: unsere Gönner und Sponsoren, unsere Kleinkunstkollegen und natürlich unser Publikum, denn ohne Euch und Sie wäre die Arbeit auf und hinter der Bühne zum Einen gar nicht möglich und würde zum Anderen auch keinen Spaß machen. Und somit möchten wir uns aus diesem Jahr verabschieden und wünschen Euch und Ihnen eine ruhige Adventszeit, ein…

Feuer, Zange, Bowle

Es wist wieder soweit. Der Advent hat begonnen und im Burg Theater beginnen Vorstellungen der besonderen Art. Zum Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ wird nämlich auch das Getränk, frisch angerichtet, serviert. Und wenn Sie Glück haben, werden Sie auch von einem ganz besonderen Oberlehrer zu Ihren Plätze geleitet und in den Unterricht eingeführt, denn der Herr Patté hat Ausgang und muss sich für die Rolle nicht mal verstellen. www.kinoburg.de

Alle Jahre wieder….

Am 3.12.2016 gibt „CAT- stairs“ – Das Kabarett eine Sondervorstellung. Weihnachtliche Satire wird wieder Einzug in das Evangelische Gemeindehaus halten. Eine Stunde lang werden Anna Maria Brandenburg, Stefan Vogt und Dominik Patté aus dem Ensemble von „CAT- stairs“ – Das Kabarett über das große Fest und andere Katastrophen spötteln. Einlass ist ab 19.00 Uhr und Beginn um 19.30 Uhr. Spielort ist das Evangelische Gemeindehaus, Grünstraße 2, 39288 Burg. Der Eintritt ist frei.

Was für ein Theater

Man mag es kaum glauben, aber der Herr Patté ist fremdgegangen. Und das schon seit August. Aber wir wussten auch davon. Dominik hat in diesem Jahr den Regiestuhl für das Weihnachtsmärchen des genthiner amateurtheater inne. Und so feiert heute das Stück „Es war einmal …“ im Stadtkulturhaus (Ziegeleistraße 44) in Genthin um 14.30 Uhr Premiere. Wir drücken unsrem Chef die Daumen und hoffen, dass er pünktlich zu unserer letzten Vorstellung in Burg zurück ist.