Gedenken zum 27. Januar

Im Jahr 1995 erklärte der damalige Bundespräsident Roman Herzog den Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau (27. Januar 1945) zu einem „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“. „Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen. Es kann geschehen, überall“, schreibt der Auschwitz-Überlebende Primo Levi. Und genau darum, weil es „geschehen ist“ und…

In der Lausitz

Gestern startet das Kabarett-Treffen der Studiosi ganz offiziell. Mit einem genialen Abend im Cottbusser Staatstheater wurde das Festival eröffnet. Und auf der Bühnen standen auch der Herr Vogt und der Herr Patté . . . zumindest auf den zweiten Blick. Zusammen mit den Kabarettkollegen Thomas Paul Schepansky, Erik Franzke und Tilman Lucke wurde eine Tanznummer…

Satirische Betriebsfeier

Heute ist es soweit, das Ensemble kommt endlich zu seiner ersehnten Weihnachtsfeier zusammen. Weihnachtsfeier im Januar? Ja, denn mit dem Heiligen Abend hat auch erst die Weihnachtszeit begonnen, zuvor befanden wir uns nämlich in der Adventszeit. Somit wünschen wir noch eine frohe Weihnachtszeit im neuen Jahr. Prost.

Regieabenteuer des Leiters

Am kommenden Freitag, den 6. Januar, wird in Genthin das letzte Mal das Märchen „Es war einmal …“ vom genthiner amateurtheater aufgeführt. Das besondere daran ist, dass die Regie von Herrn Patté übernommen wurde. Wir hatten ihn seit Ende August nach Genthin ausgeliehen und die Arbeit trug mit der Premiere am 26. November Früchte. Wer…