Nun ist es wieder soweit. Am Mittwoch beginnt der erneute satirische Wettstreit im Rahmen des „Magdeburger Vakuums“ – dem sachsen-anhaltinischen Kabarett- und Kleinkunstpreis.

28 Kabarettisten, Kleinkünstler, Comedians und andere Verwirrte haben sich für dieses Jahr beworben, aus denn acht ausgewählt wurden. Sie kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Österreich. An zwei Tagen, Mittwoch und Donnerstag, treten je vier Protagonisten gegeneinander an. Die beiden Erstplatzierten der Vorrunden bestreiten am Freitag das Finale. Dem Sieger gehört dann die Bühne für den gesamten zweiten Teil der Kabarettgala am Samstag. Vor der Pause erleben die Gäste Lars Johansen, den Vorjahresgewinner Michael Feindler und natürlich die Hengstmänner. Beginn jeweils 19.30 Uhr.  Spielstätte ist das Kabarett „… nach Hengstmanns“, Breiter Weg 37, 39104 Magdeburg und Karten gibt es unter 0391 / 40 25 540.

Leave Comment

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden